Referenz
Kundenliste

Richard Altmannshofer, Juniorchef der Spedition Altmannshofer in Neuötting:

"Das Procedere bei Ausschreibungen ist stets das Gleiche!", berichtet der Unternehmer. Grundlage für die Abgabe eines eigenen Angebots seien reale Sendungsdaten, die der Verlader in Form von Excel-Dateien zur Verfügung stellt. "Wenn ich das von Hand aufarbeiten muss, dauert das sehr lange." Jetzt kann er die Excel-Daten auf Knopfdruck in die Ausschreibungssoftware importieren und sich dann beispielsweise Sendungsströme nach Postleitzahlen sortiert auf einer digitalen Karte anzeigen lassen.

Die Software hilft auch bei der Berechnung von Frachtmatrizen: "Wenn ich weiß, wie viel ich mindestens für 100 Kilogramm Ladung verlangen muss und wie viel für die Komplettladung, berechnet das Programm sämtliche Zwischenwerte." Die Gewichtssprünge gibt er dabei selber vor. Die Degression kann er nach Belieben variieren und so verschiedene Szenarien mit unterschiedlichen Rahmendaten durchspielen.
 

 

Horst Gaida, Geschäftsführer der BTK Befrachtungs- und Transportkontor GmbH in Rosenheim:

"Das Programm eignet sich hervorragend bei Preisverhandlungen mit Verladern. Alle Sendungsdaten des abgelaufenen Jahres werden aufbereitet, analysiert und Veränderungen zu einer x-belibigen Vorperiode dargestellt.", berichtet Herr Gaida.

"Beim Jahresgespräch kann ich dann vor Ort mit logXpert in Sekundenschnelle auf Kundenwünsche und Anforderungen reagieren."

"Auf Knopfdruck können zeitgleich unterschiedlichste Tarife, die entsprechend erstellt worden sind, für einen Sendungstopf angewendet und verglichen werden. Tarifumstrukturierungen lassen sich somit für den Kunden transparent darstellen."